Unfallchirurgie

40.000 Menschen schenken Vertrauen

Auf der Abteilung für Unfallchirurgie werden jährlich rund 40.000 Patienten versorgt – darunter 5.000 Gipsverbände angelegt und knapp 1.200 operative Eingriffe vorgenommen. Zu den Schwerpunkten der Abteilung rund um den leitenden Oberarzt Dr. Richard Schnetzer zählen Sportverletzungen jeglicher Art – beispielsweise Kreuzbandrupturen oder Meniscus- und Schulterverletzungen. Auch die Behandlung von Altersfrakturen – Oberarm-, Handgelenks-, Schenkelhals und Oberschenkel-Frakturen – nimmt einen wichtigen Stellenwert in der Abteilung für Unfallchirurgie des Krankenhaus Dornbirns ein.   

Permanente Qualitätskontrolle
Der Großteil der operativen Eingriffe kann tageschirurgisch durchgeführt werden. Für eine weiterführende Behandlung stehen 16 Betten auf der Station zur Verfügung, weitere können als „floating beds“ bereitgestellt werden. Eine optimale Patientenbetreuung steht für das Team der Unfallchirurgie zu jeder Zeit im Mittelpunkt – und wird unter anderem mit einer permanenten Qualitätskontrolle und konstanter Weiterbildung auch sichergestellt.    

Kontakt

Krankenhaus der Stadt Dornbirn
Sekretariat Unfallchirurgie
Lustenauerstraße 4
6850 Dornbirn

unfall.sekretariat(at)dornbirn.at
Tel. +43 5572 303 2090
Fax +43 5572 303 82090

Die Ambulanzzeiten sind von Mo bis Fr von 8 bis 11 Uhr.
Tel. +43 5572 303 2040

Akut- und Notfälle werden rund um die Uhr versorgt.

Das Ärzte-Team

Die Ärzte der Abteilung Unfallchirurgie

Dokumente