Zum Haupt-Inhalt
© YouTube

Ausschreibung

Ausschreibung

Die Stadt Dornbirn führt ein allgemeines Krankenhaus. Als akademisches Lehrkrankenhaus sichert es die überregionale medizinische Versorgung der Bevölkerung des Vorarlberger Rheintals auf einem hohen medizinischen Qualitätsstandard – und sucht eine/einen

Primaria / Primarius für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

zum 1. Jänner 2023.

Anforderungen:

  • Facharzt/Fachärztin Gynäkologie und Geburtshilfe
  • breite Erfahrung in der operativen Gynäkologie
  • breite Erfahrung in der Geburtshilfe
  • weitere Spezialisierungen wünschenswert
  • mehrjährige praktische Erfahrung in leitender Funktion, Flexibilität und Beweglichkeit.

Aufgabengebiet:

  • Organisation der gynäkologischen und geburtshilflichen Versorgung der Patientinnen im ambulanten und stationären Bereich
  • Führung eines Teams von 13 Fachärzt:innen, sowie sieben Assistenzärzt:innen und zwei Turnusärzt:innen
  • strategische und medizinische Weiterentwicklung der Abteilung
  • Fachliche Führung der Ausbildungsärzte
  • Management von 40 systemisierten Betten (17 Gynäkologie, 23 Geburtshilfe) und 8 tagesonkologischen Behandlungseinheiten
  • erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Abteilung für Anästhesie sowie der Abteilung für Kinder- und Jugendheilkunde mit Neonatologie (8 NIMCU Betten)
  • konsiliarische Zusammenarbeit mit allen übrigen Abteilungen
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Landeskrankenhäusern und der Universität Innsbruck

 

Wir bieten:

Gestaltungsspielraum und anspruchsvolle Herausforderungen in unserem familiären Stadtspital.

  • profilierte Geburtshilfe mit ca. 1500 Geburten jährlich und niedriger Sectio Rate dank erfolgreicher Zusammenarbeit mit den Hebammen
  • zertifiziertes affiliiertes Zentrum für Brustgesundheit und gynäkologische Onkologie mit medikamentöser Tumortherapie
  • zertifiziertes interdisziplinäres Beckenbodenzentrum
  • Spezialambulanzen für allgemeine Gynäkologie, Dysplasie, Senologie, Urogynäkologie und Pränataldiagnostik
  • neuer und modernster OP-Trakt für gynäkologische Eingriffe
  • interdisziplinäre Tageschirurgie

 

Fühlen Sie sich angesprochen?

Fragen zur ausgeschriebenen Stelle beantwortet Ihnen der Ärztliche Leiter,
Prim. Univ.-Doz. Dr. Walter Neunteufel (Walter.Neunteufel​(at)​dornbirn.at) T. +43 5572 303 2490

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an Mag. Alessandro Köninger, Amt der Stadt Dornbirn, Rathausplatz 2, 6850 Dornbirn oder per E-Mail an alessandro.koeninger​(at)​dornbirn.at oder direkt hier.

Bewerbungsfrist: 31.01.2022

Zum Seitenanfang
+++ Wichtige Information +++

Zutrittsregeln für das Krankenhaus Dornbirn

Achtung! Auf Grund der steigenden Corona-Infektionszahlen gilt von Montag, 03. Oktober bis einschließlich Freitag, 7. Oktober 2022 ein generelles Besuchsverbot auf der Inneren Medizin. Gerne können Sie ihren Angehörigen beim Portier persönliche Gegenstände, die benötigt werden, abgeben. Ausgenommen sind Besuche bei Sterbenden und Schwerstkranken. Danke für Ihr Verständnis (Stand: 03.10.22)

Notfall- und Akutpatient:innen und deren notwendige Begleitperson erhalten immer Zugang zum Krankenhaus!
Für Corona-positive Besucher:innen und Begleitpersonen ist der Eintritt ins Krankenhaus für die Dauer der Verkehrsbeschränkung nicht gestattet. 
Ausnahmen sind möglich zum Beispiel bei Geburt, Palliativ- und Hospizbegleitung und notwendiger Begleitung von Kindern. Hier gelten strenge Schutzmaßnahmen.

Besucher:innen und Begleitpersonen:

Bitte kommen Sie nach Möglichkeit alleine ins Krankenhaus! Pro Patient:in ist eine Begleitpersonen erlaubt.
Für die Begleitpersonen stationärer Patient:innen gilt die 3G-Regel und FFP2-Maskenpflicht.
Für die Begleitpersonen ambulanter Patient:innen gilt die FFP2-Maskenpflicht.

Ausnahmefälle:

Begleitung minderjähriger Kinder u. unterstützungsbedürftiger Personen – max. 2 Personen
Begleitung bei kritischen Lebensereignissen

BESUCHSREGELUNG:

Zwei Besucher pro Patient:in pro Tag. Es gilt für diese Besuchenden die 3G-Regel.
Für Besuche im Rahmen der Palliativ- und Hospizbegleitung, Seelsorge oder bei kritischen Lebensereignissen sind ebenfalls Ausnahmen möglich, bitte wenden Sie sich an die zuständige medizinische Abteilung.
Haushaltszugehörige minderjährige Kinder werden bei der Besucheranzahl nicht mitgezählt.

Besuchszeiten:

Montag bis Sonntag 14:00 bis 16:00 Uhr
Montag und Donnerstag 18:30 bis 19:30 Uhr
 
Während des Aufenthalts im Krankenhaus haben Begleitpersonen und Besucher:innen ab 14 Jahren durchgängig (auch in den Krankenzimmern) eine FFP2-Maske zu tragen und vor Betreten der Abteilung eine hygienische Händedesinfektion durchzuführen. Kinder ab 6 Jahren müssen durchgängig einen MNS tragen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskentragepflicht ausgenommen. Patient:innen müssen außerhalb ihres Patientenzimmers eine FFP2-Maske tragen.

Bitte besuchen Sie die Spitalsambulanzen weiterhin nur:
- im Notfall
- mit einer Überweisung und Bestätigung der medizinischen Dringlichkeit einer/eines niedergelassenen Ärzt:in
- wenn Sie vom Krankenhaus kontaktiert wurden und ein Termin vereinbart ist
 
(Stand ab 1.08.2022)