Zum Haupt-Inhalt
© Lisa Mathis
© Lisa Mathis

Presseaussendung | Rathaus | Bürgermeisterin | Gesundheit | Krankenhaus | Krankenhaus

Pädiatrisches Ärztezentrum in Dornbirn

Pädiatrisches Ärztezentrum in Dornbirn

Die Stadt Dornbirn und das aks werden noch heuer ein Ärztezentrum mit Kinderärzten einrichten. Mit Unterstützung der Kinderstation im Krankenhaus und Kinderärzten in Dornbirn soll damit die Betreuung der Dornbirner Familien sichergestellt werden. Für das Projekt, das von Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann gestartet wurde, laufen bereits die Vorbereitungen.

In der Innenstadt wird eine neue Kinderarztpraxis mit zwei Fachärzten eingerichtet. Pädiatrische Assistenzärzte des Krankenhauses werden hier im Rotationssystem ihre Lehrpraxis absolvieren können. Ende dieses Jahres wird der Betrieb aufgenommen und Schritt für Schritt erweitert. „Wir freuen uns mit Dr. Harald Geiger einen Experten für das neue Zentrum gewonnen zu haben und sind sicher, mit der neuen Kooperation den Dornbirner Eltern und ihren Kinder eine gute medizinische Versorgung anbieten zu können. Unter einem Dach widmet sich so ein Ärzteteam der Gesundheitsvorsorge von Kindern und Jugendlichen“, freut sich Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann.

Neben der klassischen pädiatrischen Primärversorgung ist auch eine enge Zusammenarbeit mit der Kinderabteilung des Dornbirner Krankenhauses geplant. So ist das Modell auch ein wichtiger Schritt, die Versorgung durch niedergelassene und Spitalsärzte besser aufeinander abzustimmen. „Derzeit laufen Gespräche über Finanzierung und Rechtsform. Ende dieses Jahres wollen wir den Betrieb mit der ersten Ausbaustufe aufzunehmen und auf zwei Fachärztinnen und -ärzte sowie vier Ärztinnen und Ärzte in der Rotation zu erweitern “, ergänzt Bürgermeisterin Dipl.-Vw. Andrea Kaufmann. Von dem neuen Ärztezentrum profitieren auch die Ärztinnen und Ärzte selbst, da sie in einem Angestelltenverhältnis tätig sein können und auf eine gute medizintechnische Ausstattung zurückgreifen können.

Die Eltern werden von den Öffnungszeiten und der besseren telefonischen Erreichbarkeit profitieren. Zudem werden wesentliche Kompetenzen rund um die medizinische Versorgung und Beratung für ihr Kind gebündelt. „Wir starten das Ärztezentrum mit dem pädiatrischen Fachwissen und können uns vorstellen, diese neue Konzept auch für Allgemeinmediziner zu erweitern“, sagt Bürgermeisterin Dipl-Vw. Andrea Kaufmann.

Zum Seitenanfang
+++ Wichtige Information +++

Zum Schutz der Patienten keine Besucher gestattet!

In allen Vorarlberger Krankenhäusern gilt bis auf weiteres ein striktes Besuchsverbot. Im Vordergrund steht der Schutz der älteren und chronisch erkrankten Patientinnen und Patienten sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Spitälern. 

Es gelten folgende AUSNAHMEN: 
• Vater/Begleitperson vor, während und nach der Geburt
• Besuch bei Ihrem Kind (je ein Elternteil)
• bei Schwerstkranken

Bitte helfen Sie mit, die Ausbreitung des Coronavirus möglichst gering zu halten! DANKE!

Medienvertreter wenden sich für Rückfragen zum Thema COVID-19 ausschließlich an die Landespressestelle!

Bleiben Sie gesund und schauen Sie auf ihren Nächsten.
Ihr städtisches Krankenhaus