Zum Haupt-Inhalt
Vorbereitung auf die Anästhesie
Vorbereitung auf die Anästhesie, © lisamathis.at
Vorbereitung auf die Anästhesie
Vorbereitung auf die Anästhesie, © lisamathis.at

Warteliste

Warteliste

Das Ärzte- und Pflegeteam des Krankenhaus Dornbirns ist bemüht, die Wartelisten für Operationen so kurz wie möglich zu halten. Aufgrund der großen Anzahl an Terminen ist es dennoch nicht zu vermeiden, dass gewisse Behandlungen und Operationen etwas Geduld der Patientinnen und Patienten verlangen.

Aktuelle Wartezeiten für Operationen

Das Krankenanstaltengesetz gibt vor, dass Krankenhäuser im Sinne der Transparenz die Wartelisten für elektive, also planbare Operationen sowie für Fälle invasiver Diagnostik für die Fachbereiche der Augenheilkunde und Orthopädie veröffentlichen.

Hier finden Sie die aktuellen durchschnittlichen Wartezeiten. Diese Zahlen werden monatlich aktualisiert.
Stand: 01. Jänner 2022

Augen (Katarakt):

Geplante Cat.-OPs: 489
davon Zusatzvers.: 14
Wartezeit durchschnittlich: 37

Praxis OA Dr. med. univ. Dr. Christian Kunze
+43 5572 23500
Marktstraße 4, 6850 Dornbirn
info@kunze.at

Orthopädie

Gelenkersatz Hüfte und Knie (Hüft-TEP, Knie-TEP)
Vorgemerkte PatientInnen: 113
davon Zusatzvers.: 2
Wartezeit durchschnittlich: ca. 36 Wochen

 

Krankenhaus der Stadt Dornbirn
Sekretariat Orthopädie
T +43 5572 303 2790

Lustenauerstraße 4, 6850 Dornbirn
orthopaedie.sekretariat​(at)​dornbirn.at

Zum Seitenanfang
+++ Wichtige Information +++

Besuchsverbot sowie 3G für Termin-Patient:innen

Zutrittsregeln in allen Vorarlberger Krankenhäusern

Notfall- und Akutpatient:innen und deren notwendige Begleitperson erhalten immer Zugang zum Krankenhaus!

Terminpatient:innen

Für Patient:Innen mit geplanten Terminen zur stationären, ambulanten oder tagesklinischen Aufnahme gilt die 3G-Regel und FFP2-Maskenpflicht.

Bei schulpflichtigen Kindern wird die Schultestung anerkannt. Kinder im Vorschulalter sind von der Testverpflichtung ausgenommen. Kinder zwischen 6-14 wird das Tragen einer FFP2 statt eines MNS empfohlen.

Begleitpersonen

Bitte kommen Sie alleine ins Krankenhaus! Begleitpersonen sind nur in Ausnahmefällen erlaubt:

Für diese Begleitpersonen gilt bei der Begleitung zu geplanten Terminen die 2,5G-Regel und FFP2-Maskenpflicht.

Es gilt ein BESUCHSVERBOT, Ausnahmen davon sind:

Während des Aufenthalts im Krankenhaus haben Begleitpersonen und Besucher:innen ab 14 Jahren durchgängig (auch in den Krankenzimmern) eine FFP2-Maske zu tragen und vor Betreten der Abteilung eine hygienische Händedesinfektion durchzuführen. Kinder ab 6 Jahren müssen durchgängig einen MNS tragen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskentragepflicht ausgenommen. Patient:innen müssen außerhalb ihres Patientenzimmers eine FFP2-Maske tragen.

Bitte besuchen Sie die Spitalsambulanzen weiterhin nur:
- im Notfall
- mit einer Überweisung und Bestätigung der medizinischen Dringlichkeit einer/eines niedergelassenen Ärzt:in
- wenn Sie vom Krankenhaus kontaktiert wurden und ein Termin vereinbart ist

(Stand ab 12.01.2022)