Zum Haupt-Inhalt
Aerztin, Arzt, Dornbirn, Gespraech, Gruppenbild, Gruppenfoto, Krankenhaus, Pflege, Portraits, Team
Team Brustgesundheitszentrum, © Mathis Fotografie GmbH
Aerztin, Arzt, Dornbirn, Gespraech, Gruppenbild, Gruppenfoto, Krankenhaus, Pflege, Portraits, Team
Team Brustgesundheitszentrum, © Mathis Fotografie GmbH

Unsere Philosophie

Unsere Philosophie

Unsere Abteilung steht für eine kompetente, moderne und einfühlsame Frauenheilkunde. Wir fühlen eine besondere Verpflichtung, Frauen in all ihren Lebensphasen umfassend, professionell und individuell zu begleiten. In unserer Abteilung sind die zertifizierten Zentren für Brustgesundheit, gynäkologische Onkologie und Urogynäkologie eingegliedert und Sie als Patientin stehen bei uns im Mittelpunkt.

In unseren Spezialambulanzen für allgemeine Gynäkologie, Dysplasie, Senologie und Urogynäkologie erfolgen die Diagnostik und die weitere Therapieplanung.

Ist eine Operationen notwendig, wird sie unter Anwendung moderner Verfahren und nach Möglichkeit minimalinvasiv durchgeführt. Dabei wird ein besonderer Wert auf organerhaltende Operationen gelegt. Diese schonenden Verfahren bedeuten eine schnellere Heilung und kürzere stationäre Aufenthalte. Kleinere Operationen wie Curettagen, Konisationen und diagnostische Laparoskopien können daher tagesstationär durchgeführt werden.

Für größere Eingriffe wie die Entfernung von Myomen oder Zysten,  erfolgt die Aufnahme auf die gynäkologische Station, auf welcher unsere Patientinnen liebevoll und ganzheitlich versorgt werden.

Dabei werden auf unserer Station auch Frauen mit einer Risikoschwangerschaft betreut. Frauen, bei denen eine Schwangerschaft einen unglücklichen Ausgang nimmt, wie etwa eine Eileiterschwangerschaft oder eine Fehlgeburt , steht ein interdisziplinäres Team aus Ärztinnen, speziell geschulten Pflegepersonen, Psychologinnen und Krankenhausseelsorger zur Seite.

Zum Seitenanfang
+++ Wichtige Information +++

Besuchsverbot in allen Krankenhäusern

Es sind erhöhte Schutzmaßnahmen in Kraft getreten. In allen Vorarlberger Krankenhäusern gilt das Besuchsverbot.

Es gelten folgende Ausnahmen:
- Vater beziehungsweise Begleitperson vor, während und nach der Geburt
- je ein Elternteil kann auch zu Ihrem Kind
- bei Schwerstkranken

Bitte beachten Sie – Zutritt zur Spitalsambulanzen haben derzeit nur Notfälle, bestellte Patientinnen und Patienten mit Termin oder einer Überweisung je nach medizinischer Dringlichkeit. Ambulanzbesucherinnen und -besucher müssen sich einer Ersteinschätzung unterziehen, um mögliche Infektionen auszuschließen.

Bleiben Sie gesund und schauen Sie auf ihren Nächsten.
Ihr städtisches Krankenhaus