Zum Haupt-Inhalt
Neujahrsbaby
Ida Andrea ist ein Wunschkind, © Mathis Fotografie
Neujahrsbaby
Ida Andrea ist ein Wunschkind, © Mathis Fotografie

Krankenhaus

Neujahrsbaby Ida kam in Dornbirn zur Welt

Neujahrsbaby Ida kam in Dornbirn zur Welt

Glücklich liegt die kleine Ida Andrea in den Armen ihrer Mama. Das Neujahrsbaby erblickte am 1. Jänner 2023 um 1:36 Uhr in Stadtkrankenhaus das Licht der Welt.

Für die frisch gebackenen Eltern ist es das erste Kind und bereits jetzt ihr ganzer Stolz. Der Papa, Riccardo Rädler, 4-facher Sieger des Weißen Ringes in Lech, und Mama Theresa Felder sind überglücklich. Zugleich ist es auch ein besonderes Geburtstagsgeschenk für die Mama - auch sie selbst ist ein Neujahrskind und feierte an ihrem 37. Geburtstag die Geburt ihrer Tochter. In nur 20 Minuten war die Kleine auf der Welt. Sie war bei ihrer Geburt 51 Zentimeter groß und 2774 Gramm schwer. Für die Mama war die Geburt ihres ersten Kindes ein wunderbares Erlebnis. „Alle hier sind so wunderbar zu uns.“ Rund 1.400 Kinder kommen in Dornbirn auf die Welt. Ida Andrea ist also der erste gelungene Anfang eines hoffentlich kinderreichen Jahres 2023.

Zum Seitenanfang
+++ Wichtige Information +++

Zutrittsregeln für das Krankenhaus Dornbirn

Notfall- und Akutpatient:innen und deren notwendige Begleitperson erhalten immer Zugang zum Krankenhaus!
Für Corona-positive Besucher:innen und Begleitpersonen ist der Eintritt ins Krankenhaus für die Dauer der Verkehrsbeschränkung nicht gestattet. 
Ausnahmen sind möglich, zum Beispiel bei Geburt, Palliativ- und Hospizbegleitung und notwendiger Begleitung von Kindern. 

BESUCHSREGELUNG:

Zwei Besucher:innen pro Patient:in pro Tag sind erlaubt. Für Besuche im Rahmen der Palliativ- und Hospizbegleitung, Seelsorge oder bei kritischen Lebensereignissen sind ebenfalls Ausnahmen möglich, bitte wenden Sie sich an die zuständige medizinische Abteilung.
Haushaltszugehörige minderjährige Kinder werden bei der Besucheranzahl nicht mitgezählt.

Besuchszeiten:

Montag bis Sonntag 14:00 bis 16:00 Uhr
Montag und Donnerstag 18:30 bis 19:30 Uhr

Besucher:innen und Begleitpersonen:

Bitte kommen Sie nach Möglichkeit alleine ins Krankenhaus! Pro Patient:in ist eine Begleitpersonen erlaubt.
Für die Begleitpersonen stationärer und ambulanter Patient:innen gilt die FFP2-Maskenpflicht.

Ausnahmefälle:

Begleitung minderjähriger Kinder u. unterstützungsbedürftiger Personen – max. 2 Personen
Begleitung bei kritischen Lebensereignissen

Während des Aufenthalts im Krankenhaus haben Begleitpersonen und Besucher:innen ab 14 Jahren durchgängig (auch in den Krankenzimmern) eine FFP2-Maske zu tragen und vor Betreten der Abteilung eine hygienische Händedesinfektion durchzuführen. Kinder ab 6 Jahren müssen durchgängig einen MNS tragen. Kinder unter 6 Jahren sind von der Maskentragepflicht ausgenommen. Patient:innen müssen außerhalb ihres Patientenzimmers eine FFP2-Maske tragen.

 

Bitte besuchen Sie die Spitalsambulanzen weiterhin nur:
- im Notfall
- mit einer Überweisung und Bestätigung der medizinischen Dringlichkeit einer/eines niedergelassenen Ärzt:in
- wenn Sie vom Krankenhaus kontaktiert wurden und ein Termin vereinbart ist
 
(Stand ab 16.12.2022)